Allgemein

Wickmann und kein Ende…

Entwicklung geht anders...

Warum wollen die Piraten, dass die Berufung im sog. Wickmannstreit zurückgezogen wird?

WDR Interview am 21.08.15 auf dem ehem. Wickmanngelände
WDR Interview am 21.08.15 auf dem ehem. Wickmanngelände

Der eine Grund ist sicherlich, dass die Schadenersatzansprüche mit der Zeit nicht weniger werden.

Der andere Grund ist aber viel entscheidender. Es werden seit mehr als 8 Jahren Investoren verprellt. Vorhandene Gewerbeflächen liegen brach, Steuereinnahmen, Arbeitsplätze, Kaufkraft gehen verloren und das bei einer katastrophalen Haushaltslage. Und all das mit nicht belegten Begründungen und gegen den Bürgerwillen.

Welche Leiche liegt da im Keller? Wer ist hier Strippenzieher?

Dieser Zustand muss im Interesse der Stadt, seiner Bürger, des Haushaltes und auch derer, die bereit sind zu investieren endlich nachhaltig und schnell beendet werden.

Verwaltung und Politik sollte lernen, im Interesse Wittens an einem Strang zu ziehen.

An einem Strang ziehen heißt zunächst einmal miteinander zu reden, mit dem Willen ein Ergebnis zu erhalten und dieses umzusetzen.

Diesen Willen vermisse ich auf Seiten von Verwaltung und Politik, und ich frage mich warum.

Antrag vom 06.07.2015 von Piraten und WBG: Sondersitzung des Rates (…) zur Rücknahme des Widerspruches gegen das Verwaltungsgerichtsurteil zur Veränderungssperre Wickmann in Verbindung mit dem B Plan 216 (PDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.