Pressemitteilungen

Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden

Unter diesem Motto ruft das Internationale Literaturfestival Berlin (ilb) alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, auf zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung für Edward Snowden am 8. September 2014.Plakat der Weltweiten Lesung "Liberty and Recognition for Edward Snowden"

Vorgetragen werden Texte zum Thema Überwachung. Von Island bis Südafrika, von Frankreich bis Neuseeland werden also Bürger*innen das Thema Überwachung in die Öffentlichkeit tragen, um sich hinter Snowden  zu stellen: Er braucht einen sicheren Aufenthaltsort, und unsere Gesellschaften  brauchen wirksame Gesetze zum Schutz gegen Ausspähung und zum Schutz für Whistleblower.

In Witten beteiligt sich das TREFF (Mannesmannstr.6, Witten) mit einer Lesung für Snowden am Donnerstag, 11. September 2014 um 18 Uhr (der eigentliche Termin der internationalen Aktion passte organisatorisch für Witten leider nicht). Während der Lesung wird auch das ARD-Video-Interview mit Snowden gezeigt.

Veranstalter: #StopWatchingUs – Witten, Attac Witten und wir, die Piratenpartei Ennepe-Ruhr-Kreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.